Werbung & Marketing

Aufbau eines Stifts: Einzelteile von Kugelschreibern mit und ohne Mechanik sowie Füllfederhaltern

Neugierig, wie ein Stift funktioniert, aber nicht SO neugierig? Dann haben wir was für Sie! 

Es gibt viele Gründe, wieso Sie mehr zum Innen- und Außenleben eines Stifts und seinen Bestandteilen wissen möchten. Vielleicht … 

  • Schlagen Sie gerade die Zeit tot, bis Ihr Handy aufgeladen ist. 
  • Langweilen Sie sich an einer Messe. 
  • Machen Sie sich eine Freude daraus, Ihre Mitarbeiter mit dem Klicken des Kugelschreibers zu nerven, und möchten wissen, wie das überhaupt funktioniert. 
  • Sind Sie selbst gerade etwas ungehalten, weil der oben beschriebene Mitmensch glücklich vor sich hinklickt, und möchten dem Ganzen ein Ende setzen, indem Sie den Stift auseinandernehmen. 
  • Suchen Sie nach einem Stift, um Ihr Unternehmen zu bewerben und sind dabei auf diesen Blogartikel gestoßen. 

Unter diesen und anderen Umständen bringen Stifte und Ihre Einzelteile uns gerne zum Nachdenken … 

Aber wir sind uns bewusst, dass wir diesen Artikel zum Aufbau eines Kugelschreibers lieber kurz halten, wenn wir Sie nicht an YouTube oder ein gutes Kreuzworträtsel verlieren wollen. Also erklären wir hier alles Wissenswerte zu Stiften und deren Bestandteilen und wie Sie sie am besten für Ihr Marketing nutzen (wahrscheinlich der Grund, weshalb Sie hier gelandet sind!). 

Aufbau eines Druckkugelschreibers 

Spitze: Die Spitze besteht üblicherweise aus Metall oder Kunststoff und hält die Schreibspitze bzw. die Spitze der Mine in der richtigen Position, wenn die Mine zum Schreiben ausgefahren ist. 

Tintenreservoir oder Mine: Egal, ob Kugelschreiber, Gelschreiber, Tintenroller oder eine Mischung, wiederauffüllbar oder Einwegstift, die Tinte befindet sich in der Mine. Wenn die Mine ausgefahren ist, kann mit dem Stift geschrieben werden. 

Druckfeder: Sorgt dafür, dass die Mine eingefahren ist, bis der Stift genutzt werden soll. 

Schaft: Darin befinden sich die inneren Bestandteile des Stifts. Die Spitze und, falls vorhanden, der Stylus, sind an den beiden Enden des Schafts angebracht. 

Druckhülse: Dieses Wunder der Mechanik sorgt dafür, dass wir als Nutzer die Mine ein- und ausfahren können. Sie ist verantwortlich für jedes einzelne Klickgeräusch. Um mehr dazu zu erfahren, lesen Sie weiter. 

Mechanismus eines Druckkugelschreibers 

Wir sind uns bewusst, dass Ihre Mittagspause nicht ewig ist und dass das Surfen im Büro hauptsächlich aus Übertiteln und Querlesen besteht, also bieten wir Ihnen diese knappe Zusammenfassung des komplizierten Druckmechanismus eines Kugelschreibers. 

Ein Druckkugelschreiber verfügt über eine Feder an der Spitze, die dafür sorgt, dass sich die Mine normalerweise im eingezogenen Zustand befindet. Das Teil, das die ganzen Wunder vollbringt, wird Druckhülse genannt. Sie sitzt auf der Tintenmine und ihre besondere Oberflächenstruktur drückt die Mine mit jedem Klicken in eine andere Position. 

Mit jedem Klicken passiert Folgendes: Die Mine wird beim Betätigen der Druckhülse gegen Federkraft herausgeschoben und rastet beim Loslassen ein, worauf sie im herausgeschobenen Zustand bleibt. Durch wiederholtes Klicken wird die Rastung aufgehoben und die Mine wird beim Loslassen mit Federkraft wieder in den Schaft gezogen. 

Immer noch neugierig, aber verwirrt? Vereinfacht gesagt, können vier verschiedene Klicks definiert werden: 

  1. Erstes Klicken: Die Feder im Schaft sorgt dafür, dass die Tintenmine und die Schreibspitze in eingezogener Position bleiben. Mit dem ersten Klicken wird die Druckhülse nach unten gedrückt und rastet in der ersten Rille (die gleichzeitig auch die höchste ist) ein. Diese Rille drückt die Mine gegen die Feder bis zu ihrem Ende hinaus, sodass sie aus dem Schaft hervorragt. In diesem Zustand kann nicht mit dem Stift geschrieben werden, aber die Mine ist bereit, zurück in die Schreibposition zu gelangen. Klick! 
  1. Zweites Klicken: Mit dem zweiten Klicken (können Sie es hören?) wird die Hülse in die zweithöchste Rille gedreht. In dieser Position wird die Mine zurück in den Schaft gezogen, sodass die Minenspitze gerade so weit hervorragt, dass damit geschrieben werden kann. Das hörbare Klicken wird durch die Berührung der Druckhülse mit der Rille verursacht, welche die Spitze in der richtigen ausgefahrenen Position stoppt. Dadurch rastet sie genau dort ein, damit Sie damit schreiben können. 

Alles auf Blatt? Oder möchten Sie noch mehr Klickgeräusche hören? Dann ist es Zeit für Klick drei und vier: 

  1. Drittes Klicken: Mit diesem Klicken wird die Druckhülse wieder in die erste Position zurückgedrückt, zur höchsten Rille. Die Mine wird ganz nach außen gedrückt, wobei die Spitze erneut voll ausgefahren wird. Damit kann nicht geschrieben werden, aber die Spitze ist bereit, eingefahren zu werden. Klick!
  2. Viertes Klicken: Mit dem vierten Klicken wird die Druckhülse in die tiefste Rille gedrückt, sodass die Feder die Mine wieder zurück in den Schaft fährt, wo diese im voll eingezogenen Zustand verbleibt. Phuu! Übrigens: Das letzte Klicken ertönt am lautesten, da dabei die Mine vom ausgefahrenen Zustand zurück in die eingezogene Position gebracht wird.

Man könnte also sagen, dass der gesamte Prozess einer wunderbaren Energieübertragung zwischen Klicker und Stift gleicht. Eine Lektion in potenzieller und kinetischer Energie. Wer kann es dem nervtötenden Klickwütigen auch verübeln? Na ja, wer an einer verminderten Geräuschtoleranz leidet vielleicht. Oder wer gerade für eine Prüfung lernt. Oder an einem Blogartikel schreibt … 

Wenn Sie bis hierhin gelesen haben, sollten Sie vielleicht für uns arbeiten … oder sich dank dieses Videos in den Tiefen des World Wide Web verlieren: „Wie funktioniert der Kugelschreiber“. Oder bestellen Sie einen unserer beliebtesten Stifte als Werbeartikel, um ihn mit Ihrem Logo zu verschönern. Dafür verraten wir Ihnen unseren Lieblingsstift: 

Alpha Soft Touch Kugelschreiber mit Stylus 

Werfen Sie einen Blick auf all die anderen klick- und 100 % personalisierbaren Angebote innerhalb unserer meistverkauften Stiftreihe Alpha

Funktionsweise eines Kugelschreibers 

Ein Kugelschreiber funktioniert eigentlich ähnlich wie ein Deoroller. Diese Fotos (danke, How Stuff Works!) verdeutlichen das Ganze wunderbar: 

Die Tinte kommt der Deoflüssigkeit gleich (guter Vergleich, nicht?) und die Kugel aus Stahl (o. Ä.) ist die Plastikkugel des Deos. Folglich entspricht das Papier wohl Ihrer Achselhöhle (haben wir schon gesagt, wie gut dieser Vergleich ist?). Und genau so, wie die Kugel des Deos eintrocknet, wenn er nicht verwendet wird, kann auch die Stiftkugel eintrocknen. Die Tinte im Inneren bleibt allerdings feucht. Wenn die Kugel über das Papier fährt, wird sie mit frischer Tinte bedeckt und das Schreiben (bzw. Auftragen des Deos) kann losgehen! 

Funktionsweise eines Kugelschreibers ohne Mechanik 

Ein Kugelschreiber ohne Mechanik funktioniert wie das Deo anhand einer Kugel, allerdings lässt sich die Mine nicht ausfahren. Bei dieser Art von Kuli ist kein Herausfahren oder Einziehen notwendig, lediglich eine Kappe verhindert Kleckse und Auslaufen. Aber wer verwendet überhaupt diese Dinger? Alle, die gerne an einer Kappe kauen, von einfachen Mechanismen fasziniert sind oder schlichtweg die Stille ohne Klickgeräusche genießen. Falls das auf Ihre Zielgruppe zutrifft, sind das Ihre besten Optionen: 

BIC® Round Stic® BGUARD™ Kugelschreiber 

Soft Touch Cozy Gelschreiber mit goldenen Akzenten

Funktionsweise eines Füllfederhalters 

Statt des Kugelsystems zur Regelung des Tintenflusses verfügt der Füllfederhalter über eine Reihe von Kanälen und einen Raum für den Luftausgleich. Damit kann die Tintenmenge, die auf das Papier aufgetragen wird, geregelt werden. Der Füllfederhalter ist daher mit einem Wassersystem vergleichbar, bei dem das Tintenreservoir mit verschiedenen Flüssen, Strömen und Teichen verbunden ist, was schließlich mit der Übertragung der Tinte auf dem Papier mündet. Dabei ist die Regulierung des Tintenflusses das Wichtigste. Der Sinn und Zweck eines Füllfederhalters ist es, einen gleichmäßigen Tintenfluss sicherzustellen. 

Daher eignet sich der Füllfederhalter hauptsächlich für Briefeschreiber, nachdenkliche Zeitgenossen oder diejenigen, die dem Wandel der Zeit skeptisch gegenüberstehen. Außerdem sind Füllfederhalter nicht gerade günstig, weshalb wir davon abraten, sie mir nichts, dir nichts auf einer Jobmesse zu verteilen. Aber auf diesem Füllfederhalter macht sich Ihr Logo besonders gut. Es ist außerdem erschwinglicher als die meisten anderen und besonders zuverlässig. 

Graduate Füllfederhalter 

Und wer ohne Füllfederhalter gar nicht auskommt, der sollte unbedingt Pelikan in Erwägung ziehen. 

Egal, ob eingezogen, ausgefahren, mit Klicken oder Kappe – ein Stift ist immer ein schönes Geschenk 

Mit dem ganzen technischen Gerede vom Aufbau eines Kugelschreibers fühlen Sie sich jetzt vielleicht etwas kribbelig, aufgewühlt, ratlos oder gar irritiert. Wir hoffen, nicht zu sehr, aber wir könnten’s durchaus verstehen. Vielen Dank, dass Sie bis hierhin durchgehalten haben. Damit haben Sie sich ein Lob verdient! Wenn Sie mehr über Stifte erfahren möchten, sollten Sie unseren Blogbeitrag über die besten Stiftmarken nicht verpassen.

Schlussendlich wäre es ganz in unserem Sinne, wenn Sie einen unserer Stifte mit Ihrem Logo schmücken würden. Nur so können Sie erfahren, wie wirksam unsere Werbeartikel als Marketingmittel funktionieren. Wenn Sie immer noch an dem Potenzial von Markenartikeln zweifeln, lesen Sie unseren Artikel über die 25 wichtigsten Statistiken zu Werbeartikeln.

Share

Neueste Beiträge

Die besten Werbeartikel 2024: Top 10 Werbegeschenkideen

Ein neues Jahr steht an! Neben neuen Unternehmenszielen und dem Rückblick auf das vergangene Jahr…

vor 2 Tagen

Empfohlene Trinkflaschen fürs Fitnessstudio, Wandern, Radfahren und vieles mehr

Wenn Sie auf der Suche nach einem Werbeartikel sind, der Ihrer Kundschaft sicher gefallen wird,…

vor 2 Wochen

Die Werbeartikel-Trends 2024

Wir von Pens.com wissen, wie wichtig es für Ihr Unternehmen ist, mit seiner Kundschaft im…

vor 3 Wochen

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung mit bedruckten Geschenken an Mitarbeitende    

Es ist immer schön, sich bei seiner Kundschaft zu bedanken. Und Geschenke für das Personal…

vor 4 Wochen

Druckkugelschreiber oder Kugelschreiber mit Kappe: Welcher Werbekugelschreiber passt am besten zu Ihrer Marke?

Wenn Sie Ihre nächsten Werbeartikel kaufen, sind personalisierte Kugelschreiber immer eine gute Wahl. Sie sind…

vor 1 Monat

Die 7 besten Turnbeutel für jeden Anlass 

Wenn es um Werbeartikel geht, kann man mit einer bedruckten Tasche nichts falsch machen – vor…

vor 1 Monat

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

Mehr erfahren