Werbung & Marketing

Materialien von Bechern & Tassen – Wo liegen die Unterschiede?

Sowohl Tassen als auch Becher sind heutzutage in einer großen Auswahl an Materialien und Formen erhältlich und begleiten uns tagtäglich in guten wie in schlechten Zeiten. Egal, ob am Arbeitsplatz, beim netten Plausch im Wohnzimmer oder während der Autofahrt – als treuer Weggefährte versorgen sie uns mit Tee oder Kaffee, regen so unsere Geschmacksnerven an und spenden Kraft in jeder Situation. Daher eignen sie sich auch hervorragend als Werbegeschenk: In ihnen findet jeder einen praktischen Nutzen, gleichzeitig lassen sie sich aufgrund ihrer rundlichen Form kreativ und in abwechslungsreichen Designs bedrucken.

Allerdings stellt sich mit Blick auf die vielen Materialien von Bechern und Tassen die Frage, wie sich diese unterscheiden und für welche Verwendung die jeweiligen Modelle aus Keramik, Porzellan, Kunststoff etc. am besten geeignet sind. Wir klären auf und zeigen die wichtigsten Eigenschaften und Vorteile aller gängigen Materialien.

Woraus bestehen Becher & Tassen?

Bevor wir uns näher mit den verschiedenen Materialien von Bechern und Tassen auseinandersetzen, gilt es zunächst zu klären, wie sich die beiden Trinkgefäße überhaupt voneinander unterscheiden. Die Begriffsabgrenzungen diesbezüglich sind allerdings eher schwammig, einheitliche Definitionen gibt es keine.

Tasse vs. Becher – eine Begriffsabgrenzung

Während in den neuen Bundesländern oft Trinkgefäße aus Keramik oder Steingut als Tassen und solche aus Kunststoff als Becher gelten, wird in den alten Bundesländern eher nach Form abgegrenzt: Tassen gelten als breiter, Becher dafür als höher und insgesamt voluminöser. Eine weitere allgemeingültige Erklärung besagt, dass Tassen im Gegensatz zu Bechern immer einen Henkel besitzen.

Wer einen Blick in die Tassen- bzw. Becherlandschaft wirft, stellt aber schnell fest, dass die Erklärungen allesamt nicht ganz zielgenau sind. Während Tassen lange Zeit noch fast ausschließlich aus Keramik bestanden, erfreuen sich schicke Kaffeetassen aus Glas oder Edelstahl heute ebenfalls großer Beliebtheit. Zudem sind Tassen nicht mehr typischerweise niedriger als ihr Durchmesser und auch sogenannte Henkelbecher sind mittlerweile durchaus üblich.

Überblick: Diese Materialien sind geläufig

Einigen wir uns also darauf, dass sich die beiden Gefäße für unsere geliebten Heißgetränke nicht immer trennscharf abgrenzen lassen. Im Folgenden also eine Übersicht zu den heutzutage gängigen Materialien für sowohl Tassen als auch Becher:

  • Keramik
  • Porzellan
  • Steingut
  • Edelstahl
  • Borosilikatglas
  • Emaille
  • (Bio-)Kunststoff
  • Silikon

Tassen aus Keramik oder Porzellan – die Klassiker

Auf den ersten Blick lassen sich Porzellan und Keramik kaum unterscheiden. Das hängt damit zusammen, dass Porzellan eng verwandt ist mit Standardkeramik. Zu den Feinkeramiken gehörend, gilt es als die edelste Form von Keramik. Bei genauer Betrachtung ergeben sich aber viele Abweichungen hinsichtlich der Eigenschaften beider Tassen- bzw. Becher-Materialien. 

Keramik als zeitloser Standard

Keramik ist das allgegenwärtigste Material für Tassen. Der Ausdruck basiert auf dem altgriechischen “keramos”, was wiederum “gebrannter Ton” heißt. Um Keramik herzustellen, wird also ein Tongemisch in einem Brennprozess weiterverarbeitet – neben Ton ist in kleinen Mengen Quarz, Kreide und Feldspäte enthalten. In einem ersten Schritt wird das Gemisch auf bis zu 1.300 Grad Celsius erhitzt, in einem weiteren nochmals auf maximal 1.200 Grad. Der zweite Schritt beschreibt den sogenannten Glasurbrand. Naturbelassen besitzt die Keramik nämlich ein leicht rötliches, erdfarbenes Erscheinungsbild. Die Glasurschicht lässt sich sowohl glänzend als auch matt und in jeder beliebigen Farbe gestalten.

Die wichtigsten Eigenschaften von Keramiktassen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • gute Isolierwirkung – Inhalt bleibt lange heiß und die Außenseite bleibt kühl
  • angenehme Haptik
  • individuelle Gestaltung – viele Freiheiten bei der Formgebung
  • spülmaschinenfest
  • dickwandig

Die feine Art: Edle Tassen aus Porzellan

Porzellan wird gerne als das weiße Gold betitelt. Dies ist auf die edlen Bestandteile und die vergleichsweise aufwendige Verarbeitung zurückzuführen. Heutzutage sind Tassen oder Becher aus dem Material allerdings deutlich erschwinglicher als noch vor 50 Jahren – in der Regel jedoch teurer als Gefäße aus einfacher Keramik. Im Gegensatz zu dieser besteht Porzellan nicht aus Ton, sondern hauptsächlich aus Kaolin. Das Gestein verleiht dem Porzellan seine reinweiße Farbe. Die zentralen Eigenschaften des Tassen-Materials ergeben sich wie folgt:

  • besonders edle Optik
  • dünne Wandstärke
  • sehr leicht
  • spiegelnder Effekt
  • lichtdurchlässig – Indikator für hochwertiges Porzellan
  • feiner Klang – heller, klirrender Ton bei Berührung mit bspw. Geschirr
  • natürliche weiße Farbe

Im Trend: Die Vorteile von Emaille-Tassen

Streng genommen handelt es sich bei Emaille um kein Material, sondern einen Überzug für  Becher und Tassen. Für die Herstellung wird schmelzbares Glas – eine Rohmasse aus unter anderem Borax, Soda und Quarzsand – geschmolzen und anschließend auf das Gefäß aufgetragen. Emaille-Tassen und -Becher gelten als besonders langlebig und outdoor-tauglich, eignen sich also perfekt für Camping-Ausflüge und andere Abenteuer im Freien. Dies ist auf folgende Eigenschaften der glatten, resistenten Oberfläche zurückzuführen:

  • schmutzabweisend und somit leicht zu reinigen
  • bakterienhemmend
  • korrosionsbeständig
  • hält Temperaturen von -60 bis 240 Grad Celsius stand
  • schlag- und kratzfest

Aus welchem Material bestehen bruchsichere Tassen mit Emaille-Überzug?

Das Emaille-Tassen zudem bruchsicher und besonders leicht sind, ist wiederum auf das verwendete Material unterhalb der Beschichtung zurückzuführen. In der Regel bestehen die Gefäße nämlich aus sehr dünnem Metall. Besonders praktisch: Durch die Emaille-Veredelung besteht auch bei langer Aufbewahrung im Freien keine Rostgefahr.  

Gibt es Nachteile von Emaille-Tassen?

Neben den vielen Vorteilen der praktischen Outdoor-Becher, besitzen sie einen Nachteil: Emaille ist wärmeleitend – um sich nicht die Finger zu verbrennen, ist es also ratsam, immer Becher mit Henkel zu nutzen und gleichzeitig sehr heiße Flüssigkeiten zu vermeiden.

Wiederverwendbare Becher: Aus welchem Material bestehen die umweltfreundlichen Alternativen für unterwegs?

Wiederverwendbare Becher sind insofern umweltschonend, dass sie zunehmend Einwegbechern den Garaus machen. Egal, ob in der Bahn oder im Auto – für den Koffeinschub unterwegs sind praktische To-Go-Becher mit verschließbarem Deckel also immer eine gute Wahl. Dabei gibt es sie in einer großen Auswahl an Materialien – neben Edelstahl, Glas und seltener auch Keramik erfreuen sich insbesondere wiederverwendbare Becher aus verschiedenen Kunststoffen großer Beliebtheit. Nicht verwunderlich, denn das Tassen- bzw. Becher-Material besitzt viele positive Eigenschaften:

  • unzählige Designs und Farben möglich
  • spülmaschinenfest
  • bruchsicher
  • leicht
  • lebensmittelecht

Aufgrund der Robustheit und einfachen Reinigung des Materials, greifen immer mehr Menschen auch für die eigenen vier Wände zu Kunststoffbechern bzw -tassen. Dies bietet sich insbesondere mit Kindern im Haus an. Und bestehen die Becher und Tassen aus Bio-Kunststoff, kommen sie sogar aus nachhaltiger Produktion. Die Herstellung basiert in diesem Fall ausschließlich auf nachwachsenden Rohstoffen.

Tassen & Becher individuell bedrucken

Bedruckte Becher und Tassen gehören zu den altbewährten Klassikern unter den Werbeartikeln. Und das zu Recht: Ganz gleich, ob treue Kunden, Messebesucher oder Mitarbeiter – für sie findet jeder einen praktischen Nutzen.

Bei National Pen können Sie Becher und Tassen in vielen verschiedenen Materialien, ganz nach Ihren Vorlieben und angepasst ans Corporate Design gestalten. Nicht selten schweift sowohl der erste als auch der letzte Blick des Tages über sie, so bleibt Ihr Unternehmen mit Sicherheit lange in Erinnerung.

Share

Neueste Beiträge

FSC-Papier: Was ist das und welche Vorteile bringt es meinem Unternehmen?

Womöglich ist Ihnen die Abkürzung FSC® oder der Begriff „FSC-zertifiziert“ auf bestimmten Produkten – insbesondere aus…

vor 2 Wochen

Werbemittel: Das Must-have für eine erfolgreiche Marketing-Strategie

Werbemittel sind ein wichtiger Bestandteil jeder Marketing-Strategie. Sie tragen nicht nur dazu bei, den Bekanntheitsgrad…

vor 3 Wochen

Geschenkeleitfaden 2022: Bedruckte Weihnachtsgeschenke für Kunden, Mitarbeitende und viele andere

Bereits die Suche nach einem Geschenk für eine Person kann sich als große Herausforderung entpuppen.…

vor 3 Wochen

Stiftmarken und ihre besten Kugelschreiber: Diese sollten Sie kennen

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Stiftmarken wohl die besten sind? Im Anschluss sehen wir…

vor 1 Monat

Gratis beim Kauf: Werbegeschenke mit durchschlagender Wirkung

Mit einer Kaufzugabe können Sie Kunden erfreuen, die Kundenbindung fördern, die Markenbekanntheit steigern und den…

vor 1 Monat

Cross Media Marketing – große Wirkung mit jedem Budget

In der heutigen Zeit ist Werbung allgegenwärtig. Ob auf Plakatwänden oder Bannern an Bushaltestellen auf…

vor 2 Monaten

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

Mehr erfahren