Werbung & Marketing

Tipps, wie Sie Bewertungen von zufriedenen Kunden erhalten

Man würde meinen, dass Unternehmen, die ein großartiges Produkt oder erstklassigen Kundenservice bieten, nur so mit 5-Sterne-Bewertungen überhäuft werden. Doch in Wirklichkeit sieht es ganz anders aus. Die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass Kundinnen und Kunden einen negativen Kommentar verfassen. Das bedeutet, dass selbst die besten Unternehmen mit einer größeren Anzahl an schlechten Bewertungen konfrontiert sind. Wenn Sie also mehr positive als negative Kundenrezensionen vorweisen möchten, müssen Sie zufriedene Kundinnen und Kunden höchstwahrscheinlich um eine Bewertung bitten. Wie das am besten geht, erklären wir im Anschluss. 

Deshalb sind Kundenrezensionen wichtig 

Kundenrezensionen liefern Unternehmen wichtiges Feedback, aber sie erfüllen auch noch einen anderen Zweck. Viele Kundinnen und Kunden verlassen sich auf diese Bewertungen bei der Wahl eines Unternehmens. Insbesondere in Fällen, in denen sie sich vor dem Kauf nicht selbst einen Eindruck von der Qualität der Lebensmittel, der Produkte oder des Service verschaffen können. Angesichts der hohen Zahl an Verbraucherinnen und Verbrauchern, die sich vor einem Kauf (ob groß oder klein) online informieren, ist es mittlerweile ein wichtiger Teil des Marketings, eine Strategie für mehr Kundenbewertungen zu entwickeln. 

Der Fokus sollte dabei nicht nur auf 5-Sterne-Bewertungen liegen, sondern darauf, möglichst viele Rezensionen zu erhalten, denn dadurch wirkt das Business viel seriöser. Ein gutes Beispiel dafür sind Produkte auf Amazon, die nur fünf bis zehn Bewertungen erhalten haben – ausschließlich mit fünf Sternen. Die Wahl wird dennoch auf andere Produkte mit hunderten Kundenbewertungen fallen. Wenn Ihr Unternehmen im Internet also nicht allzu viele Kundenrezensionen vorzuweisen hat, sollten Sie gleich an einer Strategie feilen. 

3 Wege, um Kundenbewertungen zu bitten 

1. Erstklassiger Kundenservice 

Viele Kundenbewertungen gehen auf erstklassigen Kundenservice zurück. Wahrscheinlich ist Ihnen das schon aufgefallen. Herausragender Kundenservice hält einerseits negative Bewertungen fern, andererseits hat er als positive Kundenrezension verpackt einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung potenzieller Kundinnen und Kunden. Einen besonders großen Vorteil stellt das für Unternehmen dar, die Nahrungsergänzungsmittel und sonstige medizinische Produkte vertreiben, die von Mensch zu Mensch völlig unterschiedlich wirken. 

Es ist auch nicht nötig, darauf zu warten, dass die Produkte getestet werden. Mit erstklassigem Kundenservice können Sie sie von der ersten Interaktion an von sich überzeugen. Beispielsweise ist damit gemeint, dass Allergeninformationen auf der Speisekarte vorhanden sind, die Unternehmenswebsite über eine Chatfunktion verfügt oder das Kundenserviceteam zeitnah auf Kunden-E-Mails antwortet. So sind Ihnen positive Kundenbewertungen sicher. 

2. Gewinnspiele und Belohnungen 

Wenn Sie in den Social Media aktiv sind, haben Sie womöglich schon von dem ein oder anderen Wettbewerb mitbekommen. „Liken und kommentieren für eine Gewinnchance!“ Likes sind aber nicht das Einzige, was Sie sich mit Aktionen wie diesen sichern. Die Produktverpackung oder die Kundenrechnung ist wie gemacht, um die Teilnahmevoraussetzungen zu erklären und zum Mitmachen zu motivieren. Als Preise geeignet sind unter anderem kostenlose oder reduzierte Produkte oder Dienstleistungen, bedruckte Promoartikel wie Kugelschreiber mit Logodruck, personalisierte Trinkgefäße, individualisierte Taschen oder ein beliebiges Giveaway, das das Budget nicht sprengt. Sie möchten lieber keine Gewinnspiele organisieren? Dann sind Rabattcodes eine tolle Alternative.  

Tipp: Weitere kreative Ideen zu Gewinnspielpreisen und Freebies finden Sie im Blogbeitrag Gratis beim Kauf: Werbegeschenke mit durchschlagender Wirkung

3. Angebote der Art „Kostenlos testen“ 

Eine weitere Möglichkeit ist, potenzielle Kundschaft zu kontaktieren und ihnen ein Angebot zu machen, das sie unmöglich ausschlagen können: Ein Gratis-Produkt oder eine Gratis-Dienstleistung im Gegenzug für eine ehrliche Bewertung. So erhalten Sie ganz sicher neue Kundenrezensionen, die für gewöhnlich viel detaillierter sind. Und vergessen Sie nicht, dass jede Bewertung zählt, auch wenn Sie keine fünf Sterne bekommen. Ehrliche Meinungen über Ihre Produkte kommen bei Interessenten gut an und steigern das Vertrauen in Ihr Unternehmen. Das Stichwort lautet Mundpropaganda und in diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber: Tipps fürs Marketing: Durch Mundpropaganda zu größerer Markenbekanntheit. Werfen Sie im Anschluss gleich einen Blick rein! 

Sie wünschen sich aussagekräftige Kundenrezensionen? Dann empfehlen wir Produkttests. Kundinnen und Kunden, die daran teilnehmen, sind von Anfang an darauf eingestellt, verschiedene Produkte und Dienstleistungen zu testen und anschließend ausführlich zu bewerten (teils mit Fotos). Bewertungen wie diese bekommen Sie womöglich nicht allzu viele, doch bereits einige wenige aussagekräftige Kommentare reichen, um skeptische Personen in Kunden zu verwandeln. 

Richtig um eine Bewertung bitten 

Preise und Anreize sind zwar eine effektive Möglichkeit, Kundenrezensionen zu erhalten, doch ebenso gut funktioniert, darum bitten. Und zwar bitten Sie am besten dort, wo die Bewertung erscheinen soll, z. B. auf Ihrer Facebook-Seite. Alles, was Sie tun müssen, ist, auf dieser Plattform einen Post zu veröffentlichen. Kundinnen und Kunden, die den Beitrag beim Scrollen auf Facebook sehen, schreiben eher eine Bewertung. Um etwas zu bitten, muss nicht unbedingt unangenehm sein und gezwungen wirken. Nehmen Sie sich ein Beispiel an Youtubern. Am Ende eines Videos bitten sie Follower in der Regel, den Content zu liken und zu kommentieren und ihren Kanal zu abonnieren. So können auch Sie vorgehen. Haben wir Sie schon dazu eingeladen, uns auf Facebook und YouTube zu folgen? Wir bedanken uns schon einmal. 

Nicht ganz so einfach geht das bei Google und der Unternehmenswebsite. Soll Sie die Kundschaft hier bewerten, kontaktieren Sie Kundinnen und Kunden persönlich. Eine ideale Gelegenheit ist nach Lieferung einer Bestellung oder nach Vollbringung einer Dienstleistung. Viele Unternehmen können sich QR-Codes zunutze machen, beispielsweise auf Flyern, die bei Heimbesuchen überreicht werden, oder an bestimmten Stellen in Gastrobetrieben ausgehängt. Und vergessen Sie nicht, sich für Kundenrezensionen zu bedanken. 

Diese Fehler gilt es zu vermeiden 

Damit Sie die Chance auf eine positive Kundenbewertung nicht verspielen, dürfen Sie nicht zu oft oder im falschen Ton fragen. Es kommt auf Taktgefühl an. Wenn beispielsweise eine Kundin oder ein Kunde nach Anfrage per E-Mail oder Telefon keine Bewertung hinterlässt, dringen Sie nicht mit einer Flut an weiteren E-Mails oder Anrufen darauf. Eine Anfrage pro Kauf ist völlig ausreichend – außer Sie möchten daran anknüpfen, um einen Anreiz für eine ehrliche Bewertung zu bieten.  

Bei diesem Punkt ist es wichtig zu erwähnen, dass Anreize keinesfalls nur für positive Bewertungen gegeben werden sollten. Denn kommt es ans Tageslicht, dass einige der Bewertungen nicht ehrlich sind, schadet das dem Vertrauen schwer. Es ist besser, einen Mix aus ehrlichen Bewertungen zu haben, sowohl positiv als auch negativ, als Fake-Bewertungen.  

Noch ein Tipp zum Schluss: Lassen Sie sich von negativen Kundenrezensionen nicht reizen. Sie schneiden sich nur ins eigene Fleisch, wenn Sie auf böswillige Kommentare antworten. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, mehr positive Bewertungen zu erhalten, unter denen einige wenige negative Rezensionen gar nicht auffallen. 

In der heutigen Marktumgebung spielen Kundenbewertungen eine wichtige Rolle. Doch selbst die erfolgreichsten Unternehmen müssen eine Strategie entwickeln, um mehr Bewertungen zu erhalten. Deshalb raten wir: Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Kundinnen und Kunden zu kontaktieren. Eventuell sollten Sie auch Preise und QR-Codes in Erwägung ziehen. Informieren Sie sich außerdem über die Methoden, die Ihre Mitbewerber nutzen, und richten Sie Ihre Strategie daran aus.  

Weitere nützliche Tipps, die den Unternehmensaufbau vorantreiben, finden Sie in unserem Blog

Share

Neueste Beiträge

Der Alpha Kugelschreiber – was macht den Bestseller so besonders?   

Kugelschreiber sind ein äußerst wirkungsvolles Werbemittel. Laut einer Studie des Advertising Specialty Institute machen 30 %…

vor 3 Tagen

Die besten Werbeartikel 2024: Top 10 Werbegeschenkideen

Ein neues Jahr steht an! Neben neuen Unternehmenszielen und dem Rückblick auf das vergangene Jahr…

vor 7 Tagen

Empfohlene Trinkflaschen fürs Fitnessstudio, Wandern, Radfahren und vieles mehr

Wenn Sie auf der Suche nach einem Werbeartikel sind, der Ihrer Kundschaft sicher gefallen wird,…

vor 3 Wochen

Die Werbeartikel-Trends 2024

Wir von Pens.com wissen, wie wichtig es für Ihr Unternehmen ist, mit seiner Kundschaft im…

vor 4 Wochen

Zeigen Sie Ihre Wertschätzung mit bedruckten Geschenken an Mitarbeitende    

Es ist immer schön, sich bei seiner Kundschaft zu bedanken. Und Geschenke für das Personal…

vor 1 Monat

Druckkugelschreiber oder Kugelschreiber mit Kappe: Welcher Werbekugelschreiber passt am besten zu Ihrer Marke?

Wenn Sie Ihre nächsten Werbeartikel kaufen, sind personalisierte Kugelschreiber immer eine gute Wahl. Sie sind…

vor 1 Monat

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten.

Mehr erfahren